LeistungenErstantrag

Sie müssen Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende beantragen?

Sie beantragen erstmalig Leistungen nach dem SGB II oder haben länger als 6 Monate keine Leistungen nach dem SGB II bezogen?

Im Rahmen der Bearbeitung Ihres Erstantrags (auch Hauptantrag oder Neuantrag genannt) prüft das Jobcenter Rhein-Erft, ob ein individueller Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II vorliegt. Sofern ein Leistungsanspruch vorliegt, wird ebenso eine Eingliederungsvereinbarung, die die Dienstleistungen des Jobcenters und Ihre Eigenbemühungen und Pflichten beinhaltet, geschlossen.

Zuständigkeiten im Jobcenter Rhein-Erft

Kundinnen und Kunden aus den Städten Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Kerpen und Pulheim
Die Kundinnen und Kunden aus den o.g. Städten werden vom Team Erstberatung Nord (Team 693) betreut. Die Kontaktdaten finden Sie hier

Kundinnen und Kunden aus den Städten Brühl, Erftstadt, Frechen, Hürth und Wesseling
Die Kundinnen und Kunden aus den o.g. Städten werden vom Team Erstberatung Süd (Team 694) betreut. Die Kontaktdaten finden Sie hier

Selbstständige Kundinnen und Kunden
Im Jobcenter Rhein-Erft werden Selbstständige und deren Angehörige in der Bedarfsgemeinschaft durch das Team Selbstständige in Frechen betreut. Als selbstständige/r Erstantragsteller/in für Leistungen nach dem SGB II beschleunigen Sie das Antragsverfahren, wenn Sie direkt an das Team Selbstständige (Kontaktdaten hier) wenden. 

Online-Antragsverfahren
Sie wollen Ihren Erstantrag online stellen? Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Jobcenter vor Ort.
Unsere Geschäftsstellen > mehr

Digitales Jobcenter
Jobcenter-Angelegenheiten online erledigen > mehr

Jobcenter-Hotline

02234 93698-800

Notfall-Hotline des Jobcenters

02234 93698-299

Aktuelles

02.11.2022 Geschäftsstelle Elsdorf am 10.11.2022 nachmittags geschlossen

Liebe Kundinnen und Kunden, 
aufgrund einer dienstlichen Maßnahme bleibt die Geschäftsstelle Elsdorf am Donnerstag, 10.11.2022, nachmittags geschlossen. 

Ihr
Jobcenter Rhein-Erft


mehr

17.10.2022 Änderung der Jobcenter-Hotline 02234 93698-800

Liebe Kundinnen und Kunden, 
das Jobcenter Rhein-Erft hat zum 17. Oktober 2022 sein Telefonsystem umgestellt, um die telefonische Erreichbarkeit zu verbessern und Ihre Zufriedenheit zu steigern. In der Hotline haben Sie die Möglichkeit, zu folgenden Themen eine Auswahl zu treffen: Verifizierung des…


mehr

22.09.2022 Entlastungspakete der Bundesregierung

Die Bundesregierung hat umfangreiche Entlastungspakete geschnürt. Gemeinsam umfassen sie nun mehr als 95 Milliarden Euro. Das Ziel: Bürgerinnen und Bürger sollen in dieser Zeit unterstützt und Arbeitsplätze gesichert werden. Die Maßnahmen im Überblick finden Sie auf der Homepage der Bundesregierung.…


mehr

02.06.2022 Unterstützung in der Krise: Einmalzahlungen und Sofortzuschläge von Jobcenter

Liebe Kundinnen und Kunden, 
mit mehreren Entlastungspaketen der Bundesregierung und des Gesetzgebers werden Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die Leistungen des Jobcenters erhalten, zusätzlich unterstützt. Die zusätzlichen Unterstutzungsleistungen sind: 

Sofortzuschlag für Kinder
Den monatlichen…


mehr

01.04.2019 Information des Jobcenters Rhein-Erft zu den Kosten der Unterkunft

In einem Urteil vom 03. Dezember 2018 hat das Sozialgericht (SG) Köln das „Schlüssige Konzept“ für die Angemessenheitsgrenzen für die Kosten der Unterkunft für rechtswidrig erklärt.

Das o.g. Urteil des SG Köln ist noch nicht rechtskräftig, da das Jobcenter Rhein-Erft Berufung eingelegt hat. In der…


mehr