Jobcenter Rhein-ErftÜber uns

Auftrag des Jobcenters Rhein-Erft

Das Jobcenter Rhein-Erft betreut die Personen im Rhein-Erft-Kreis, die nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende erhalten. Die Grundsicherung für Arbeitsuchende ist ein steuerfinanziertes Fürsorgesystem.

Die vorrangige Zielsetzung der Grundsicherung für Arbeitsuchende ist neben der Sicherstellung des Lebensunterhaltes die (Wieder-)Eingliederung der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten in den Arbeitsmarkt. Die Leistungsberechtigten sollen dabei so gefördert werden, dass sie künftig ihren eigenen und den Lebensunterhalt ihrer Angehörigen möglichst unabhängig von weiteren Leistungen aus eigenen Kräften bestreiten können.

Organisation

Das Jobcenter Rhein-Erft ist eine gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit Brühl und des Rhein-Erft-Kreises. Es betreut seine Kundinnen und Kundin an zehn Standorten, einem zentralen Team Selbstständige in Frechen sowie an zwei Standorten des Integration Points in Bergheim und Brühl. 

Die Geschäftsführerin bzw. der Geschäftsführer führt hauptamtlich die Geschäfte der gemeinsamen Einrichtung. Sie bzw. er vertritt die gemeinsame Einrichtung gerichtlich und außergerichtlich. Zudem hat sie bzw. er die von der Trägerversammlung in deren Aufgabenbereich beschlossenen Maßnahmen auszuführen und nimmt an deren Sitzungen beratend teil.

Die Trägerversammlung besteht je zur Hälfte aus Vertreterinnen und Vertretern der Agentur für Arbeit Brühl und des Rhein-Erft-Kreises. Sie entscheidet über organisatorische, personalwirtschaftliche, personalrechtliche und personalvertretungsrechtliche Angelegenheiten der gemeinsamen Einrichtung und wählt unter anderem die Geschäftsführerin bzw. den Geschäftsführer.

Der Beirat unterstützt die Arbeit des Jobcenters Rhein-Erft im Rahmen der von der Trägerversammlung formulierten Ziele und berät die Geschäftsführung insbesondere bei der Auswahl und Gestaltung der notwendigen Eingliederungsinstrumente. Er hat eine beratende Funktion und setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Institutionen des Rhein-Erft-Kreises zusammen.

Leitbild des Jobcenters

Jobcenter vor Ort.
Unsere Geschäftsstellen > mehr

Digitales Jobcenter
Jobcenter-Angelegenheiten online erledigen > mehr

Jobcenter-Hotline

02234 93698-800

Notfall-Hotline des Jobcenters

02234 93698-299

Aktuelles

19.07.2022 Geschäftsstellen am 10.08.2022 geschlossen

Liebe Kundinnen und Kunden, 

am Mittwoch, den 10.08.2022, sind alle Geschäftsstellen des Jobcenters Rhein-Erft wegen einer Personalversammlung geschlossen. Das Jobcenter Rhein-Erft ist ebenso ganztätig telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. 

Ihr Jobcenter Rhein-Erft


mehr

02.06.2022 Unterstützung in der Krise: Einmalzahlungen und Sofortzuschläge von Jobcenter

Liebe Kundinnen und Kunden, 
mit mehreren Entlastungspaketen der Bundesregierung und des Gesetzgebers werden Erwachsene, Jugendliche und Kinder, die Leistungen des Jobcenters erhalten, zusätzlich unterstützt. Die zusätzlichen Unterstutzungsleistungen sind: 

Sofortzuschlag für Kinder
Den monatlichen…


mehr

19.04.2022 Start der Online-Terminvergabe

Liebe Kundinnnen und Kunden, 

Sie benötigen einen Termin im Jobcenter? Sie haben keine Lust auf Wartezeiten? Dann haben wir jetzt genau den richtigen Service für Sie.

Das Jobcenter Rhein-Erft stellt seinen Kundinnen und Kunden ab dem 19.04.2022 die Möglichkeit einer Online-Terminvergabe zur…


mehr

01.03.2022 Die Jobcenter App ist online!

Liebe Kundinnen und Kunden, 

das Jobcenter Rhein-Erft geht einen weiteren Schritt, um sein digitales Angebot für Kundinnen und Kunden auszubauen. Das Jobcenter Rhein-Erft ist nun 24/7 digital für Sie da. Ab sofort steht die Jobcenter App für mobile Endgeräte im AppStore und bei Google Play


mehr

28.10.2021 Digitaler Hauptantrag SGB II: Jobcenter Rhein-Erft bietet neuen Online-Dienst an

Antrag auf ALG II jetzt auch online - Kundinnen und Kunden des Jobcenters Rhein-Erft können ab sofort den Online-Antrag über jobcenter.digital nutzen.
Kundinnen und Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, den Antrag auf ALG II online auszufüllen, ihre Angaben zwischenzuspeichern und anschließend…


mehr