Startseite > Wir über uns > Was ist das Jobcenter?

Was ist das Jobcenter?

Seit dem 01.01.2005 werden Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) als Grundsicherung für Arbeitsuchende gewährt. Dabei wird der Lebensunterhalt der Anspruchsberechtigten durch das Arbeitslosengeld II sowie das Sozialgeld gesichert. In diesen beiden Leistungen wurden die ehemalige Arbeitslosenhilfe und die ehemalige Sozialhilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz zusammengeführt.

Vorrangige Zielsetzung der Grundsicherung für Arbeitsuchende ist neben der Sicherstellung des Lebensunterhaltes die (Wieder-)Eingliederung der erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in den Arbeitsmarkt. Die Anspruchsberechtigten sollen dabei so gefördert werden, dass sie künftig ihren eigenen und den Lebensunterhalt ihrer Angehörigen möglichst unabhängig von weiteren Leistungen aus eigenen Mitteln und Kräften bestreiten können.

Jobcenter Rhein-Erft

Das Jobcenter Rhein-Erft betreut die Personen im Rhein-Erft-Kreis, die nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) einen Anspruch auf die Grundsicherung für Arbeitsuchende haben. Diese ausschließlich aus Steuermitteln finanzierte Sozialleistung richtet sich nach der Hilfebedürftigkeit des Arbeitsuchenden und den mit ihm in einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen.

Das sogenannte Arbeitslosengeld II erhalten alle 15- bis 65 -jährigen Arbeitsuchenden, die erwerbsfähig sind, ihre Hilfebedürftigkeit nachweisen und keinen bzw. einen nur geringen Anspruch auf das Arbeitsloseng I haben. Nicht erwerbsfähige Angehörige, insbesondere Kinder unter 15 Jahren, beziehen im Falle eines Leistungsanspruchs das sogenannte Sozialgeld.

Für die Existenzsicherung und die Integration in den Arbeitsmarkt ist die Aufgabenerledigung des Jobcenters Rhein-Erft ist zwei Fachbereiche unterteilt:

Bereich Markt und Integration
Auf der einen Seite deckt der Fachbereich Markt und Integration die Arbeitsvermittlung und das Fallmanagement ab und ist somit Anlaufstelle für Personen, die Unterstützung bei der Suche nach ihrer beruflichen (Wieder-) Eingliederung in den Arbeitsmarkt benötigen.
Um die Arbeitsuchenden individuell und zielgenau zu fördern, existieren im Bereich Markt und Integration Beratungsteams, die auf die individuellen Lebenslagen der Arbeitsuchenden eingehen. So bestehen Beratungsteams beispielsweise für die berufliche Weiterbildung, für Menschen mit einer Schwerbehinderung bzw. einen Reha-Bedarf oder für Alleinerziehende.

Bereich Leistung
Auf der anderen Seite wird im Bereich Leistung alles rund um das Thema Beantragung der Grundsicherung einschließlich der Kosten für Unterkunft und Heizung (KdU) und die Kranken- und Pflegeversicherung bearbeitet. Ebenso besteht ein Team Unterhalt für die Unterhaltsheranziehung von getrennt Lebenden oder geschiedenen Hilfebedürftigen sowie ein KdU. Beratungsteam

Die beiden Fachbereiche werden durch weitere Organisationseinheiten ergänzt, die beispielsweise die Abrechnung von arbeitsmarktpolitischen Instrumenten für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Träger erledigen oder für die Widerspruchs- und Klageangelegenheiten zuständig sind.

Arbeitgeber

Was kann der Arbeitgeberservice für Sie tun?

Die Integration von Arbeitsuchenden in offene Stellen ist das zentrale Anliegen des Jobcenters Rhein-Erft. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Zusammenarbeit mit den Unternehmen vor Ort. » weitere Informationen

Geschäftsstellen

Wir sind für Sie da

Jobcenter Geschäftsstellen Wir sind mit 10 Geschäftsstellen im Rhein-Erft-Kreis für Sie vertreten. Durch unsere interaktive Kartenansicht können Sie ganz bequem den Standort auswählen, der bei Ihnen in der Nähe liegt. » weitere Informationen

Arbeitnehmer

Damit Ihr beruflicher Einstieg gelingt

Arbeitnehmer Damit Ihr beruflicher Einstieg gelingt, beraten wir Sie bei weiteren Entscheidungen - zugeschnitten auf die Ihre individuelle Situation. » weitere Informationen